Sonntag, 4. Mai 2014

Börek mit Spinat: Türkische Spinatpastete

Eines meiner Lieblingsgerichte während meiner Reise in die Türkei waren die kleinen mit Spinat und Schafskäse gefüllten Zigarren-Börek, die man uns oft zum Frühstück serviert hat. Aber diese Leckerei kann man auch als Auflauf oder Pastete machen. Das geht schneller und macht richtig satt. Und es schmeckt nach Urlaub! Das Rezept ist aus dem Kochbuch "Aufläufe" aus dem GU Verlag und etwas abgewandelt.



Zutaten (für 2 Personen):
  • 500g Blattspinat
  • 2-3 Zweige Minze
  • 1 getrocknete Chillischote
  • 1/2-1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei
  • 150g Joghurt
  • 150g Feta
  • 1-2 Blätter (125g) Yufka- oder Filoteig (bekommt man im türkischen Lebensmittelgeschäft)
  • Olivenöl

Und so gehts:
Den Spinat gründlich waschen. Salzwasser aufkochen und den Spinat kochen, bis er zusammenfällt, dann abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Minze waschen und trocknen, die Blättchen fein hacken, die Chillischote zerkrümeln. Den Spinat ausdrücken und grob hacken, dann mit Minze und Chilli mischen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
Ei und Joghurt gur verschlagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Eine Auflaufform (flache oder auch ein mitelgroßer Topf) mit Olivenöl fetten. Die Teigblätter etwas größer als die Form zuschneiden, das erste Blatt darf den Rand bedecken. 2 Blätter unten in die gefettete Form legen, dann in dünnen Lagen etwas Spinat (2-3 EL), 1 EL zerkrümelter Schafskäse und 2 EL der Eier-Joghurt Mischung verteilen, dazwischen jeweils 2 Blätter Yufka-Teig legen. Mit einem Teigblatt abschließen und mit soviel Olivenöl beträufeln, dass das oberste Blatt gut eingefettet ist.
Die Pastete im Ofen (Mitte) etwa 35min backen und servieren.

Guten Hunger!
Bille

1 Kommentar: