Dienstag, 20. März 2012

Spinatsuppe mit Kokos

Die Suppe aus dem Schuhbeck-Kochbuch "Meine Welt der Gewürze" klang richtig lecker. Problem nur: Blattspinat, Zitronengras, Kokoschips hätte ich alles erst kaufen müssen und anschließend wieder jede Menge übrig gehabt. Also habe ich improvisiert. Rausgekommen ist eine Spinatsuppe mit Kokos, die sicherlich ähnlich ist, aber in den Details doch deutlich abgewandelt.


Und so geht:
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine festkochende Kartoffel
  • 300g TK Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300ml Brühe
  • 200ml Kokosmilch
  • ca. 100g saure Sahne
  • ein Schuss süße Sahne
  • 3 EL Butter
  • ein EL gehackter Basilikum
  • Cayennepfeffer, Salz, Muskatnuss
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale

Die Zwiebel hacken, die Kartoffel schälen und in kleine würfel schneiden. Beides mit einem EL Butter kurz anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden. Mit Brühe aufgießen und 15-20g leicht köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Den aufgetauten Spinat, Kokosmilch, Sahne und Basilikum zugeben, kurz nochmal heiß werden lassen und alles pürieren. Dabei die Butter unterrühren und mit Cayennepfeffer, etwas Salz, Muskat und der Zitronenschale würzen.
Mit Chillifäden garnieren.

Dazu gibts Brot.

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten