Sonntag, 19. Februar 2012

Le Penne al Sugo di Melanzane

Zu Weihnachten habe ich von meiner Mutter ein kleines Sammlerstück bekommen: Ein handgeschriebenes Kochbuch einer italienischen Oma (ist aber in Deutsch geschrieben) und im Eigenverlag erschiene: "Le Ricette di Giuliana" (Die Rezepte von Giuliana).

Darin: Tolle italienische Originalrezepte, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft.
Heute habe ich endlich eins davon nachgekocht, die "Penne al Sugo die Melanzane", Penne mit Auberginensauce.


Für zwei Personen wird eine Aubergine in dicke Scheiben geschnitten und eingesalzen. Nach ca. einer halben Stunde wird das Salz abgewaschen, die Scheiben gut getrocknet und in kleine Stücke geschnitten.
Anschließen werden grobe Knoblauchstücke (4 halbe Zehen) in viel Olivenöl goldbraun gebraten und dann die Auberginenstücke dazu gegeben. Die Auberginen kurz mitbraten, dann 500g geschälte Tomaten (aus der Dose oder frisce, enthäutete Tomaten) zugeben und bei mittlerer Hitze mitgaren. Nach 10min die Tomaten mit der Gabel zerdrücken und nochmal einige Minuten weiter garen. Mit viel Basilikum, Salz, Pfeffer, Zucker und evt. etwas Chili abschmecken.
In der Zwischenzeit 250g Penne abkochen. Mit reichlich Pecorino servieren.

Als "Primo", der erste Hauptgang eines italienischen Menüs reicht die Menge auch für 3 Personen.

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten