Dienstag, 12. Juni 2012

Spargel mit Mangocreme

Und nochmal Spargel. Die Idee klang einfach und verlockend: Spargel mit Mangocreme. Und mal so ganz anders als gewohnt. Den Spargel im Bratschlauch im Backofen mit Wein und Wasser garen. In der Zwischenzeit eine kalte Creme aus Mango und Sauerrahm herstellen und beides zusammen genießen.


Problem: Wir hatten keinen Bratschlauch und wollten stattdessen Alufolie nehmen. Nach der angegebenen Zeit waren die Stangen nach wie vor komplett hart. Also Alufolie wg. Abschirmung etc. oben aufgemacht. Resultat: Die Stangen sind trocken geworden.
Nach langem Warten und immer wieder rumexperiementieren sind die Stangen irgendwann durch gewesen.
Das Rezept selbst: Spargel mit der Mangocreme und zusammen mit einem knusprigen Baguette: Absolut lecker und nachahmenswert. Das nächste Mal werde ich den Spargel aber einfach wieder mit Wein und Wasser im Topf weich kochen, das funktioniert zuverlässiger.

Tip: Teller vorwärmen. Da die Mangocreme kalt ist, werden die Spargelstangen sonst auch arg schnell kalt.

Quelle: Rezept von kuechengoetter.de

Guten Hunger!
Bille

P.S.: Und damit ist der 400. Beitrag online *hurra*

Keine Kommentare:

Kommentar posten