Montag, 17. Oktober 2011

16. Oktober 2011 - Hühnerfrikassee

So, gestern gabs Hühnersuppe, aber die Hälfte der Brühe ist noch übrig, genauso wie das Fleisch, deswegen mache ich auf Anregung von Claudia endlich mal ein Hühner-Frikassee draus.


Dazu habe ich eine helle Mehlschwitze gemacht, die ich mit ca. 1/2 Brühe und einem guten Schuss Weißwein abgelöscht habe. In der Sauce habe ich dan geviertelte Champignons gegart. In einer kleinen Pfanne habe ich in der Zwischenzeit eine Zwiebeln (in Ringen) angeschmort. Zum Schluss kommt der Rest des ausgelösten Hühnerfleischs, die Zwiebeln und eine Portion Spargelstücke (jetzt zur Nicht-Saison: Ein Glas Spargel in Stücke geschnitten) rein. Mit Kapern, Weißwein, Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.
Dazu gibts Reis!

Auch wenn mit Claudia am nächsten Tag bestätigt hat, dass das doch sehr anders aussieht, wie normalerweise bei ihr, hats uns gut geschmeckt :)

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten