Samstag, 5. November 2011

29. Oktober 2011 - Kürbis-Hähnchenkeulen, Auberginencurry

Der Befürchtung, dass uns die Rezepte vor dem Kürbis ausgehen ist dann doch stark übertrieben: Heute gab es Kürbis-Hähnchenkeulen.


Die halbierten Hähnchenkeulen werden zunächst in einer Ingwer-Knoblauch-Joghurt-Mischung mariniert. Danach werden Zimt, Nelken und einem Lorbeerblatt angebraten, bevor die Hähnchenkeulen und danach die gewürfelten Kürbisstücke sowie Brühe und Zucchini dazu kommen. Das Ganz darf dann für ca. 20 min schmoren. Passend dazu: Reis.
Durch die Marinade und den Zimt eine sehr interessante und leckere Mischung.

Ich bin: In Italien am Gardasee, beim Campen mit der Jugendgruppe. Heute ist unser erster wirklicher abend (wir sind am Vortags noch nachts angekommen) und wir kochen zusammen. Heute gibts bei uns fleischlos und indisch, nämlich ein Auberginencurry mit Reis. Dummerweise hab ich meinen Jugendleiterkollegen würzen lassen, so ist das Ganze nach Geschmack der Kinder etwas sehr scharf geworden. Den meisten hats trotzdem ganz gut geschmeckt.
Das Foto folgt :)


Fazit: Lässt sich auch für 18 Leute in einem großen Topf zubereiten
Rezept: online bei kuechengoetter


Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten