Freitag, 25. März 2011

24. März 2011 - Pasta, dazu Paprikasauce mit Feta, Bündner Gerstensuppe (und Schweinebraten)

Jetzt habe ich beinahe ein viertel Jahr schon ohne Schinkennudeln ausgehalten. Ganz ohne Pasta ginge aber nicht. Darum gab es heute Paprikasauce mit Feta zu den Nudeln.


Ein schnelles Gericht, welches sich wunderbar dazu eignet dem vom Lernstress geplagten Studenten neue Energie zu verschaffen. Man würfelt Paprika, hackt Frühlingszwiebeln und Knoblauch und kocht daraus mit Tomaten eine Sauce. Zum Schluss gibt man noch zerbröselten Fetakäse über das Gericht.

Nach dem ersten langen Skitag wurden wir in der Jugendherberge unglaublich gut verpflegt. Zur Vorspeise gab es Salat, dann eine Bündner Gerstensuppe (von der ich so viel gegessen habe, dass vom nächsten Gang kaum mehr was reingepasst hat) und dann noch ein kleines Stück Schweinebraten mit Bratkartoffeln.


 

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten