Montag, 1. August 2011

31. Juli 2011 - Asiatisches Menü

Heute habe ich mir richtig Zeit zum Kochen genommen. Nach dem karibische Menü vor zwei Wochen gibt es heute ein asiatisches Menü. Garnelen-Frühlingsrollen mit süß-sauer-Dip, Chinesische Hirsepfanne und Honigbananen.


Die Frühlingsrollen haben eine Füllung aus Glasnudeln, Garnelen und Frühlingszwiebeln und wurden in Reispapier eingewickelt. Die Füllung aus den rohen Zutaten (nur die Nudel haben vorher schon gequollen) wird in je zwei übereinandergelegte eingewichten Reispapierblätter  (ca. 30s einzeln in warmem Wasser einweichen) gewickelt und in Öl frittiert. Der süß-sauer-Dip  ist eine Mischung aus angebratenem Knoblauch und Chilli und karamelisiertem Zucker der mit Wasser und Reisessig abgelöscht wird und mit Speisestärke gebunden wird.
Das Reispapier sollte relativ eng um die Füllung gewickelt werden und die Rollen sich beim Frittieren nicht berühren, sonst kleben sie zusammen und reißen auf.


Die chinesische Hirsepfanne besteht aus gekochter Hirse, die zusammen mit Schweinefleischwürfeln, Paprika, Frühlingszwiebeln, Chilli und Mangowürfeln angebraten wird. Sehr lecker und mal anders, als der immer gleiche Reis.


Die Bananen wurden im Vorfeld mit Zitronensaft, viel Ingwer und Honig mariniert und dann samt Marinade 18min im Ofen gebacken, was wunderbar während des Hauptgangs geschicht, so sind sie nachher gleich fertig. Die in der Folie übrig gebliebene Sauce wurde später am Abend sogar noch als Eis-Topping verwendet :)

Alle Rezepte sind von kuechengoetter.de und chefkoch.de und sind im Text verlinkt.

Das Menü war viel Arbeit, eignet sich aber auch für Gäste, da sich viel vorbereiten lässt und so die Zubereitung zwischen den Gängen nur wenig Zeit braucht. Lecker wars auf jeden Fall.

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten