Montag, 12. Dezember 2011

8. Dezember 2011 - Pangasius mit Weißweinsahnesauce und Basmatireis

Heute gabs nach langer Zeit mal wieder Fisch. Und wieder ein schnelles und einfaches Rezept. Pangasius in Weißweinsahnesauce mit Basmatireis.


Der Name des Gerichts ist fast länger als es zum Kochen braucht.
Während der Reis kocht werden die Fischfilets gesäubert, gesalzen und gepfeffert und mit Zitronensaft eingerieben (3S für Fisch - säubern, säubern, salzen).
Dann wurden sie in Mehl gewendet und in heißer Butter gebraten.
In der Zwischenzeit habe ich eine zwei dicke Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten und angebraten. Mit Sahne und Weißwein ablöschen, würzen und auch die Sauce ist fertig.
Reis mit Fisch und Sauce servieren.

Hinterher habe ich mich gefragt, warum ich jetzt eigentlich Pangasius und keinen anderen Fisch genommen habe. Warum? Pangasius ist ein Fisch, der wenig bis gar keinen Eigengeschmack hat, kurz gesagt: langweilig schmeckt. Dafür ist er günstiger.
Ich würde dann aber doch empfehlen, einen Fisch mit mehr Eigengeschmack zu verwenden. Gut vorstellen könnte ich mir zum Beispiel Scholle.

Das Rezept ist übrigens mal wieder von chefkoch und findet sich hier.

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten