Dienstag, 10. Mai 2011

7. Mai 2011 - Kap-Seehecht in Kokossauce

Gestern war ich "shoppen". Im Bollywood-Store in München. Eigentlich auf der Suche nach einem Mangochutney für das Salatrezept morgen habe ich von meinem indischen Kollegen diesen Laden empfohlen bekommen. Rausgekommen bin ich erwartungsgemäß nicht nur mit dem Chutney, sondern auch mit einigen anderen Dingen zum ausprobieren, unter anderem Kochbananen. Dafür musste jetzt also ein Rezept gefunden werden, und wir haben es gefunden.
Es gab Kap-Seehecht in Kokossauce.


Das Rezept, dass ich bei chefkoch.de gefunden hatte, ist eigentlich mit Thunfisch, da der schwerer herzubekommen ist, haben wir den Thun halt durch einen anderen Fisch ersetzt.
Ansonsten: Fisch anbraten und in eine Gratinform legen. Schalotten mit Knoblauch und Ingwer anbraten und mit Kokosmilch aufgießen. Die Kochbananenscheiben kurz darin mitziehen lassen, dann alles über den Fisch geben und 20min im Ofen überbacken.
Dazu gabs Curryreis.

Leider sind nicht alle Bananen so gut durch gewesen. Deshalb würde ich beim nächsten Mal mehr Flüssigkeit nehmen (die angegebenen 200ml Kokosmilch sind ziemlich wenig), die Bananen düner schneiden und gegebenenfalls etwas länger im Ofen lassen.
Ansonsten: Sehr lecker und exotisch!

Guten Hunger!
Bille

Keine Kommentare:

Kommentar posten